Drahtormanetglas, Drahtspiegelglas

Das Drahtglas wird im sogenannten Walzverfahren hergestellt. Hierbei wird die Glasschmelze zwischen zwei gegenläufigen, wassergekühlten Stahlwalzen zu einem endlosen Flachglas-Band ausgeformt. Die Einlage des Drahtgeflechts erfolgt über eine spezielle Zuführung direkt vor der Formgebung in die hochviskose Schmelze.

Im Falle eines Glasbruches bindet das Drahtgeflecht die Scherben. Dadurch wird die Gefahr des Herabfallens von Glasscherben minimiert. Zusätzlich besitzt das gebrochene Drahtglas eine gewisse Resttragfestigkeit. Daher würde früher das Drahtglas für Über-Kopf-Verglasungen, wie beispielsweise Vordächer verwendet. Heute ist Drahtglas für Über-Kopf-Verglasungen nicht mehr zugelassen und darf nur noch zu Reparaturzwecken verwendet werden.

Drahtglas ist kein Sicherheitsglas und darf auch nicht als solches verbaut werden.

Wir haben das Drahtglas in einer Dicke von 7 mm in den Abmessungen von 2040 x 2500/3300/3600 mm am Lager vorrätig. Die Gläser sind in sogenannten Holzkisten mit unterschiedlichen Blattinhalten verpackt.

Das Drahtglas ist auch als Ornamentglas verfügbar. Lagernd haben wir das Drahtornament 187, Drahtornament 521 und das Drahtornament 523 in einer Dicke von 7 mm in den Abmessungen von 2040 x 2500/3300 mm.

Drahtspiegelglas ist ein mit einer Drahteinlage versehenes Glas, dessen Oberflächen beidseitig plangeschliffen und poliert werden. Im Gegensatz zu Drahtglas ist Drahtspiegelglas klar durchsichtig, hat aber die gleichen physikalischen Eigenschaften.

Wir haben das Drahtspiegelglas in einer Dicke von 7 mm mit der Abmessungen in 2140 x 3300 mm am Lager. Die Gläser sind in sogenannten Holzkisten mit unterschiedlichen Blattinhalten verpackt.

Wir bieten auch Drahtglas nach Maß an.

Drahtglas Preis: Sie möchten erfahren wo der aktuelle Drahtglas Preis liegt, kein Problem, kontaktieren Sie uns einfach dazu.

Bei uns können Sie ganz unkompliziert Drahtglas bestellen.