Brandschutzglas

Wir bieten ein umfassendes LIeferprogramm aller namhaften Hersteller von Brandschutzglas wie zum Beispiel Vetrotech, Contraflam, Pilkington, Pyrostop, Central Glas Drahtspiegelglas, CGI Pyroguard, Polflam, Schüco-Flam, Pyrobel, Pyroswiss, Schott Pyran und viele mehr.

Welche Varianten Brandschutzglas gibt es?

Brandschutzgläser unterteilen sich in zwei Klassen: E und F – und jeweils in die 3 Stärken 30, 60 und 90. Brandschutzglas der Klasse E bietet nur einen sogenannten Rauchschutz für 30 (E30), 60 (E60) oder 90 (E90) Minuten. Die F Klasse erreicht durch eine spezielle Gel-Einlage sogar einen Hitzeschutz für 30 (F30), 60 (F60) oder 90 (F90) Minuten. Dies ist z.B. bei Fluchtwegen in Gebäuden lebenswichtig.

Brandschutzglas ist nicht zu verwechseln mit feuerbeständigen bzw. hitzebeständigen Glas wie zum Beispiel Robax, Pyrex, Borofloat33, Glaskeramik, Ceran. Diese Gläser haben die Eigenschaften auch hohen Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius zu widerstehen. Im Gegensatz hierzu ist die Belastungsgrenze bei unveredeltem Floatglas schon bei 50 Grad erreicht.

Die häufigste Anwendung ist natürlich das Kaminglas. Es gibt aber sehr viele technische Anwendungen, welche Glas mit hoher Temperaturwechselbeständigkeit erfordern. Zudem haben diese Spezialgläser auch andere positive technische Eigenschaften. So ist Borosilikatglas zum Beispiel mechanisch (Durchbiegung) deutlich belastbarer als Bauglas.

Was kostet Brandschutzglas?

Pauschal ist das kaum zu beantworten. Für eine genaue Einschätzung der Kosten kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!